Announcement

Collapse

Railway Empire - France DLC to hit the rail 24th May


Your travel dates for Railway Empire’s next destination ‘France’ have been confirmed:
The train will depart from platforms PC, PS4 and Xbox One on May 24th, with a free update launching on the same day.
See more
See less

Waren für Handelsrouten reservieren

Collapse
X
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

    Waren für Handelsrouten reservieren

    Ich bin in folgender Situation: Ich habe ein Gold-Bergwerk und eine Schmuckfabrik, möchte aber gleichzeitig das Gold per Handelsvertrag exportieren und die Schmuckherstellung für gewisse Zeit reduzieren oder ganz einstellen. Ich habe bereits das Budget der Schmuckfabrik auf niedrigste Stufe gesetzt, aber es wird weiter alles geförderte Gold in die Schmuckfabrik gebracht und nicht zum Hafen.
    Kann man dem Spiel (wie bei manch anderen ähnlichen Spielen) irgendwie "befehlen", eine bestimmte Ware zeitweise nicht mehr herzustellen bzw. eine geförderte Ressource nur für Handelsrouten zu verwenden?

    #2
    Dieses Problem kenne ich und habe daraufhin meine Bergwerkaktivitäten erhöht. Das Spiel scheint so konzipiert zu sein, daß erst bei einer Überfüllung der eigenen Produktionslager der Überschuß zum Export in den Hafen transportiert wird.

    Comment


      #3
      Andersherum scheinen die Entwickler es bedacht zu haben, aber das Feature funktioniert nicht. Im Handelsmenü kann man einzelne Waren vom Export ausnehmen, diese Einstellungen werden vom Spiel aber gekonnt ignoriert. :/ Hier wäre eine Nachbesserung sehr wünschenswert.

      Comment


        #4
        bAshTi Also bei mir klappt das mit der Exportsperre 1a. Zwar werden die gesperrten Waren zu den Docks gebracht, aber die Frachter nehmen die Waren nicht mit.
        Gordon_Shumway Ich hatte mal ein ähnliches Problem und habe das einfach darüber gelöst, dass ich die Mitarbeiter der Fabrik entlassen habe, und die Jobs gegen eine Neubesetzung gesperrt habe. Dann noch das Budget runter gesetzt damit die laufenden Kosten möglichst niedrig sind und abgewartet bis der Handelsvertrag erfüllt war.

        Comment


          #5
          Originally posted by DerPräsident View Post
          bAshTi Also bei mir klappt das mit der Exportsperre 1a. Zwar werden die gesperrten Waren zu den Docks gebracht, aber die Frachter nehmen die Waren nicht mit.
          Ah okay, dann klappt das immerhin wie gewünscht. Ich hatte damit gerechnet, dass die Waren einfach im Ausgangslager des Produktionsbetriebes verbleiben.

          Comment

          Working...
          X