Poll: Welches PC Spiel wünscht ihr euch von Kalypso?
Aufbau/ Städtebau
Echtzeit- Strategie
Rollenspiel
Action
Simulation
[Show Results]
 
 
Umfrage: Was für Spiele wünschen wir uns von Kalypso
#1
Hallo,
ich starte diese Umfrage um zu sehen, was sich die Spieler von Kalypso für die Zukunft wünschen.
Vielleicht ist ja die ein oder andere Anregung dabei, die Kalypso dann auch umsetzen wird.
5 Genres gebe ich zur Auswahl, die ausreichend sein sollten.
Schreibt Euere Wünsche und Vorstellungen, was ihr von Kalypso erwartet.
Mehrfach Antworten sind möglich.
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
#2
wäre das nicht im allgemeinen Teil besser aufgehoben?
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
#3
Ich wünsche mir von Kalypso kein Spiel mehr, da ich den Account-Zwang nicht unterstütze/mag/will.
**********
Ich liebe Wirtschafts-Aufbau-Spiele.
Cultures-Reihe, Anno-Reihe, The Movies + Add-on, Tropico 1 - 3, Railroad Tycoon 2 & 3 und Rollercaster Tycoon 1 - 3, Patrizier 2 + Add-on, Port Royale 1 & 2, Die Gilde 1 & 2, Beach Life,...
**********
Reply
#4
Darum geht es hier doch aber nicht. Du möchtest ja anscheinend nichts mehr mit Kalypso zu tun haben, dann brauchst du auch keine Kommentare zur Zukunft abgeben.

__
@ave
Habe es mal in "Allgemeines" verschoben, da es dort wahrscheinlich mehr Leute lesen werden.
Ehrenamtlicher / Voluntary Moderator
Ich bin im Forum rein ehrenamtlich tätig. Mein Posting spiegelt nicht zwingend die Meinung von Kalypso Media wider.
I'm acting as moderator on a voluntary basis. My posting does not necessarily represent Kalypso Media positions.
Reply
#5
Ich wäre für wine WinSim in Richtung vom Industriegigant (Jowood).
Reply
#6
(16-11-2011, 10:48 PM)Ulf Wrote: Ich wünsche mir von Kalypso kein Spiel mehr, da ich den Account-Zwang nicht unterstütze/mag/will.

Da der derzeit nur für Patches besteht (das Argument läuft auch ohne zieht nicht) und noch nicht für die Aktivierung von Spielen, machs daher wie ich, warte auf die Gold Wink.

@Umfrage
Ist mir zu allgemein gehalten. Im Allgemeinen würde ich aber Kalypso eher dazu raten Märkte zu bedienen, die weniger stark umkämpft sind. Und auch hoffen, dass sie das tun. Die großen machen jetzt schon fast nurnoch das gleiche oder kopieren sich im Jahreswechsel selbst. Die Landschaft ist ganz schön verarmt (Indies zählen nicht, es sind halt kleine und eher einfache Nieschenspiele).
Action fällt damit größtenteils raus Wink. Rollenspiel wohl auch. Die heutigen "Rollenspiele" setzen eine merkwürdige Duftmarke und was der alten Schule würde heute unsummen verschlingen.
Simulationen sollten erst mit dem passenden Team angegangen werden, ich glaube nicht, dass Kalypso da eines hat. Wobei ich doch schon gerne was zwischen Hardcore und Action sehen würde. Die Richtung der Lucas Arts Flugsims war schön. Aber auch da, heute würde das ein sehr großes Projekt.
Außerdem würde man die Hardcoresimmer vergraulen, weil man nicht jeden Knopf im Cockpit akkurat bedienen kann. Und die Actionspieler wären wahrscheinlich überfordert, wenn da auf einmal ein Gegner von hinten kommt...

Bleibt noch das Strategiegenere allgemein.
Kalypso hat derzeit nur einen Fuß bei der Aufbaustrategie in der Tür. Mal schauen was aus Legens of Pegasus so wird.
Echtzeitstrategie in der klassischen Form würde ich auch gerne mal wieder sehen. Also die, in der nicht alle 3s was Explodiert und die Einheiten nicht im Sekundentakt vom Band rollen (um gleich danach zu explodieren). Oder ein Spiel in dem die Superwaffe nicht nach 15-20min Einsatzbereit ist
.
Aber auch da, kein passendes Team mMn und auch nicht wirklich die passende Engine. Bei Echtzeitstrategie wird schon etwas Optik erwartet.
Reply
#7
Ich für ein ordentliches Anstoss. Big Grin
Alles rund um Anstoss inklusive über 300 Downloads und ein eigener Online-FM nur auf http://www.anstoss-juenger.de (Anmeldung erforderlich)
Reply
#8
(16-11-2011, 10:58 PM)Melbourne Wrote: Darum geht es hier doch aber nicht. Du möchtest ja anscheinend nichts mehr mit Kalypso zu tun haben, dann brauchst du auch keine Kommentare zur Zukunft abgeben.

Nur weil die Antwort "kein Spiel" hier nicht zur Auswahl steht, passt meine Antwort schon hier rein, auch wenn meine Antwort sich für einige unangenehm liest. Es ist meine Antwort, die ich auch begründet habe. Wink
**********
Ich liebe Wirtschafts-Aufbau-Spiele.
Cultures-Reihe, Anno-Reihe, The Movies + Add-on, Tropico 1 - 3, Railroad Tycoon 2 & 3 und Rollercaster Tycoon 1 - 3, Patrizier 2 + Add-on, Port Royale 1 & 2, Die Gilde 1 & 2, Beach Life,...
**********
Reply
#9
Für mich als Strategie- Liebhaber wäre ein Echtzeit-Strategiespiel in Anlehnung an GAR super.
Der Markt gibt da ja (meiner Meinung nach) nicht viel her.
Das optimale Strategiespiel für mich wäre:
Epoche in der Antike.
Auswahl an Spielfraktionen: Rom, Griechen und Ägypter, was heisst, man kann aus den drei entscheiden, welche man spielen will.
Große Karten, vernünftige Grafik und natürlich ein guter Editor. Mehrkernfähig natürlich, was dem heutigen Stand angemessen ist.
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
#10
ich gern so ne msichung aus Rolenplay, Aufbau einer dorfes oder stadt und action am betsens so was dunkles und geheimnisvolles wie vampiere udn werwölfe =)

Reply
#11
Hm, Vampire Die Maskerade? Tongue War damals auch gut. Die Umzüge nerven, verliert man immer einen grossteil seiner Spiele -.-

Mich würd ehr sowas in richtung Städtebau Simulation/RTS interessieren. Wobei es beim Städtebau ja nichtmal eine art CitiesXL oder SimCity sein muss.
Reply
#12
Hallo ,
die Idee mit der Umfrage finde ich sehr gut.
Städtebau (Mittelalter oder Zeit der Pharaonen ) wäre vielleicht sehr interessant .
Jürgen
Reply
#13
gute umfrage hier. ich wünsch mir sowas wie des gar blos besser mit den römer und den griechen.
die ägypter wärn auch net schlecht. es müsst um aufbau gehn wo man ne stadt oder sein reich aufbaut und andere erobert.
so ne gosse wertkarte wo man alles sieht. es müsst halt in echtzeit sein und ne gut wirtschaft braucht des spiel.
es müsst auch gute und viele einheiten gebn.
Reply
#14
Ceasar, Pharao (mit dem Addon Cleopatra), Kinder des Nil (oder so ähnlich), Herscher des Olymp Zeus (mit Addon Herscher von Atlantis: Posidon).
Und dann gibts noch was aus der Reihe in China mMn.


Der Kampfpart ist allerdings eher klein.
Auf den Kampfpart konzentrieren sich eher die Spiele der Total War Serie und Age of Empires 1.

@Filter
Stronghold? Patrizier (zum Teil), siehe oben.

@Zmaster
Aber nur, wenn die Vampire nicht im Licht funkeln und die Werwölfe aussehen wie CGI von vor 10 Jahren Big Grin
Sowas gibts allerdings. Sowas ähnliches zumindestens.
http://www.4players.de/4players.php/disp...rland.html
Reply
#15
Ich wünsche mir auch ein Echtzeit- Strategie- Spiel, da es in diesem Genre nach meiner Meinung kaum gute Spiele gibt.
Es sollte in der Antike oder im Mittelalter spielen.
Ägypter, Griechen, Perser und Römer als Fraktionen wären prima.
Dazu gehört natürlich auch ein guter Aufbau mit Stadt (Städten), guter Wirtschaftskreislauf, Handel, Eroberung, Diplomatie und ein vernünftiges Militär.
Für ein Mittelalter-Spiel würde ich mir Burgenbau, gutes Militär und eine gute Wirtschaft und Diplomatie wünschen.
Ein Editor sollte in einem guten Spiel natürlich nicht fehlen, ebenso sollte ein Spiel in der heutigen Zeit Mehrkernfähig sein.
Reply
#16
(17-11-2011, 06:37 PM)Percula Wrote: Hm, Vampire Die Maskerade? Tongue War damals auch gut. Die Umzüge nerven, verliert man immer einen grossteil seiner Spiele -.-

Mich würd ehr sowas in richtung Städtebau Simulation/RTS interessieren. Wobei es beim Städtebau ja nichtmal eine art CitiesXL oder SimCity sein muss.

jo war super game vampiers aber viel zu kurz

Reply
#17
@azine
Das was du willst ist die Eierlegende Wollmilchsau der Echtzeitaufbaustrategie. Das, das die Rundenstrategiespiele perfekt in Echtzeit überträgt. Das wurde schon mehrfach versucht. (Empire Earth, Rise of Nations) und ist immer mehr oder weniger gescheitert.

Überleg einfach erstmal, was du alles in Echtzeit dann machen müstest.
Du müßtest dich um den Aufbau der Stadt kümmern mit komplexen Wirtschaftskreisläufen und diversen Recourcen die verbraucht werden, während du mit allen Nachbarn in ständigen diplomatischen Kontakt stehst und Handelst und dich dann auch noch gleichzeitig um den Aufbau eines sehr diversen Millitärs kümmern das sicherlich sehr auf deinem Wirtschaftskreislauf aufbaut und dieses dann auch noch in taktisch anspruchsvollen Schlachten führen.

Das bekommt kein Interface einfach genug hin, sodass du das alles schaffst. Und wenn das wirklich alles so ausgebaut ist wie du es gerne hättest, dann kann ich dir eines versprechen. Du wirst es nicht spielen wollen. Niemand wird es spielen wollen Wink.
Reply
#18
Ich halte die Vorschläge von azine für gut, dass wäre endlich mal ein Strategie-Spiel, das den Namen auch verdient.
Aufbau der Stadt = ist doch schon die Regel in den Spielen.
Eine gute Wirtschaft = ist doch schon zumindest in einigen Spielen gelungen.
Diplomatie = lässt sich doch so gestalten, dass man nicht alle zwei Minuten damit zu tun hat.
Ein gutes Militär = gehört einfach zu einem guten Spiel dazu, und lässt sich in der heutigen Zeit doch auch in ein Spiel integrieren.
Es gibt ja ein paar Spiele, alte und aktuelle, die das alles einigermasen bis sogar gut umsetzen.
Nach meiner Meinung sind das z.B. ANNO 1404 plus AddOn, Age of Mythologie, Alexander.
- Das so ein geniales Spiel von niemanden gespielt würde, kann ich mir nicht vorstellen...!
Wir sollten doch bei unserer Meinung bleiben, und nicht immer Verallgemeinern.
Hier geht es um Wünsche und Vorschläge für ein neues Spiel, nicht darum andere Meinungen zu kritisieren.
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
#19
Anno 1404 (mit oder ohne Addon) ist nun wahrlich das falsche Spiel, wenn es um Militär geht! Wink Der Seekampf funktioniert noch halbwegs, aber die Landstreitkräfte sind eher ein Witz...
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
#20
Für manche Spieler ist das Militär in ANNO 1404 gut gelungen, ist natürlich alles Ansichtssache...
Ausserdem schrieb ich: Es gibt ja ein paar Spiele, alte und aktuelle, die das alles einigermasen bis sogar gut umsetzen.
In einem neuen Spiel sollte dies doch aber möglich sein, dass die Mehrzahl der Spieler zufrieden ist.
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
#21
Ich bin für Stadtaufbau / Handel. Was mich dabei überhaupt nicht interessiert ist Fantasy/Magie oder Science Fiction. Kolonialzeit ist eigentlich schon recht optimal aber auch Antike (Rom, Ägypten, Griechenland) könnte mal eine Neuauflage erfahren.

Für mich wäre Spieltiefe (komplizierte Warenproduktion, Einfluss auf Politik, Ausdehnungsmöglichkeiten, verschiedene Wege im Spiel usw) wesentlich wichtiger als eine Super Grafik. Für ein richtig gutes Spiel greife ich auch gerne tiefer in die Tasche.

Für ein Handelsspiel hätte ich mal gerne einen ganz neuen Ansatz anstatt immer nur Weltkarte und dann von 1 auf 10, dann auf 100, dann auf 1000 Schiffe zu kommen. Ein neues "Patrizier" könnte zum Beispiel nur aus der Sicht des Spielers gespielt werden. Das heisst man sieht nicht seine Schiffe auf der Karte rumfahren und kann überall rumbauen sondern befindet sich irgendwo und sieht nur das was in seiner Stadt passiert und hört Ereignisse von Schiffen die ankommen. Zum handel schickt man dann ein Schiff mit einem vertrauenswürdigen Kapitän und Geld los mit dem Auftrag in Stadt X, Y und Z bestimmte Waren zu einem Preis von maximal X zu kaufen. Der Computer berechnet dann ein ungefähres Rückkehrdatum und erst dann (plus / minus ein paar Tage) kommt das Schiff zurück (oder auch nicht) und man sieht den Profit der Reise.

Da spielt dann immer noch die Versorgung seiner Heimatstadt die Hauptrolle aber der Handel der Schiffe in anderen Städten wäre eher passiv. Wichtiger wäre dann Interaktion mit anderen Bürgern (nicht nur Händlern), das könnten dann gemeinsame Projekte, Aufträge, Duelle, Politik, Forschung, Religion, Familie usw sein). Eventuell auch Reisen in andere Städte (Hansetag, Piratenjagd, Kontor eröffnen, Handelskonditionen verbessern) aber dann hätte man temporär begrenzt Einfluss auf seinen Kontor daheim.

Wichtig wären mir dann viele individuelle Personen wie Famile, Konkurrenten, Kriminelle, Freunde, Kapitäne, Bürgermeister usw mit denen man unterschiedlich gut auskommt.
Reply
#22
Obwohl ich Echtzeit-Strategie-Fan bin, hätte ich nichts gegen ein gutes Städte-Aufbau-Spiel.
Wenn es in der Antike angesiedelt wäre, und es rundherum passt, dann gerne.
Mal sehen, was die Zukunft in der PC Spiele-Branche so bringt.
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
#23
Ich würde zu einer Neuauflage von Capitalism 2 nicht Nein sagen!
Reply
#24
So habe Umzugsstress hinter mir und werde wieder etwas aktiver! =) Naja Küche muss ich auch noch bauen -.- XD
Was mir bei der Umfrage fehlt sind Wirtschaftssimulationen oder Rundenstrategie, Manager usw. Würde diese Punkte auch gerne Mitwählen. Big Grin

Was ich cool finden würde,

Wirtschaftssimulation/Aufbaustrategie/Städtebau/Manager:
Spielprinzipien wie "Theme Hospital", "SimCity", "Kinder des Nils" "Pizza Syndicate", "Hollyday Island", "Anstoss", "Die Gilde", "Industrie Gigant", "Populus".
Rundenstrategie/Echtzeitstrategie:
"Dungeon Keeper", "Age of Empires", "Civilization", "Europa Universalis", "Rome Total War", "Master of Orion", "Black & White".
Rollenspiele
Storry muss fesselnd sein wie ein Film oder Roman! Ich sags mal so die Storry sollte nahezu Filmreif sein. Wie z.B. bei Mass Effect. Nebenbei erwähnt kommt Mass Effect auch bald in die Kinos.
Endzeit, Sci-Fi oder Mittelalter/Antike spielt dabei kaum eine Rolle, für mich zumindest. The Witcher z.B. ist auch ne abgefahrene Storry, das gibt es sogar als Buch.
Oder Skyrim, das hat zwar ne Hauptstorry die auf nen Bierdeckel passen würde, aber es ist einfach ein gigantischer Sandkastenmodus in dem man alles machen kann, das wiederum bedarf keiner großartigen Storry. So ähnlich wie Skyrim nur im "Endzeitstyl" ist auch Fallout.
Gothic ist ein Spiel mit einer sehr langen Storry. Diese würde ich nicht für Filmreif erklähren, aber dennoch eine fesselnde und durch die vielen Fraktionen und Entscheidungsfreiheiten macht es das Spiel zu was besonderem.
oder Baldur's Gate.....
Ich könnte da ewig weiter tippen aber dann müsste ich zu viel schreiben. =)
Sonstige Simulationen
Sim Life oder Sim Earth würde ich total geil finden und wenns nur ein klon mit besserer Grafik ist. Das wird aber in meinem Leben glaub nixmehr obwohl ich schätze das es immer noch Fans von gibt.^^

Naja aber selbst erfundene Spiele mit den oben genannten Spielprinzipien würde ich cool finden!^^

Außerdem Stimme ich folgender These 100% zu!
(29-11-2011, 12:11 AM)Saggart Wrote: Für mich wäre Spieltiefe (komplizierte Warenproduktion, Einfluss auf Politik, Ausdehnungsmöglichkeiten, verschiedene Wege im Spiel usw) wesentlich wichtiger als eine Super Grafik. Für ein richtig gutes Spiel greife ich auch gerne tiefer in die Tasche.
Qualität muss es haben! Ansonsten wirds schnell in der Ecke verschwinden!
Will man was "besonderes" sein, darf man sich nicht dem Standard anpassen!
Weisheit von BigBen

[Image: http://s1.directupload.net/images/140524/xy62npsm.jpg]
Reply
#25
[quote='BigBenGermany1983' pid='120776' dateline='1329416621']
So habe Umzugsstress hinter mir und werde wieder etwas aktiver! =) Naja Küche muss ich auch noch bauen -.- XD
Was mir bei der Umfrage fehlt sind Wirtschaftssimulationen oder Rundenstrategie, Manager usw. Würde diese Punkte auch gerne Mitwählen. Big Grin

Was ich cool finden würde,

Wirtschaftssimulation/Aufbaustrategie/Städtebau/Manager:
Spielprinzipien wie "Theme Hospital", "SimCity", "Kinder des Nils" "Pizza Syndicate", "Hollyday Island", "Anstoss", "Die Gilde", "Industrie Gigant", "Populus".
Rundenstrategie/Echtzeitstrategie:
"Dungeon Keeper", "Age of Empires", "Civilization", "Europa Universalis", "Rome Total War", "Master of Orion", "Black & White".
Rollenspiele
Storry muss fesselnd sein wie ein Film oder Roman! Ich sags mal so die Storry sollte nahezu Filmreif sein. Wie z.B. bei Mass Effect. Nebenbei erwähnt kommt Mass Effect auch bald in die Kinos.
Endzeit, Sci-Fi oder Mittelalter/Antike spielt dabei kaum eine Rolle, für mich zumindest. The Witcher z.B. ist auch ne abgefahrene Storry, das gibt es sogar als Buch.
Oder Skyrim, das hat zwar ne Hauptstorry die auf nen Bierdeckel passen würde, aber es ist einfach ein gigantischer Sandkastenmodus in dem man alles machen kann, das wiederum bedarf keiner großartigen Storry. So ähnlich wie Skyrim nur im "Endzeitstyl" ist auch Fallout.
Gothic ist ein Spiel mit einer sehr langen Storry. Diese würde ich nicht für Filmreif erklähren, aber dennoch eine fesselnde und durch die vielen Fraktionen und Entscheidungsfreiheiten macht es das Spiel zu was besonderem.
oder Baldur's Gate.....
Ich könnte da ewig weiter tippen aber dann müsste ich zu viel schreiben. =)
Sonstige Simulationen
Sim Life oder Sim Earth würde ich total geil finden und wenns nur ein klon mit besserer Grafik ist. Das wird aber in meinem Leben glaub nixmehr obwohl ich schätze das es immer noch Fans von gibt.^^


Es müssen ja nicht immer Kopien oder Neuauflagen von bekannten Spielen sein. Es gab bzw. gibt auch viele Spiele, die man ggf. BESSER und UMFANGREICHER machen könnte. Beispiele: Oldtimer,Car Tycoon, Chartbuster, Software Tycoon, Panzer General, Hollywood Pictures, Beach Life, Gangland etc. etc. etc.....
Rollenspiele gibt es genug ........
Ingesamt warte ich aber schon lange, endlich mal wieder Wirtschaftsim. im Rundenstrategiemodus. spielen zu können. (Vermeer)
(kleine Anmerkung dazu: wichtig ist auch, das Spiel jederzeit offline Spielen zu können und Patches auch ohne Launcher herunterladen zu können. Gegen Onlineregistrierungen habe ich nichts.)
Reply
#26
Du schreibst mehr oder weniger das selbe wie ich.
Außerdem meine das Spielprinzip nicht eine neuauflage des selben.
Ich weis das es viele Rollenspiele gibt. Deshalb habe ich beschrieben, dass die was besonderes sein müssen um in der Masse aufzufallen.
Außerdem ist das ein seltsames Argument "es gibt genug Rollenspiele"?! Das heißt soviel wie "Es müssen keine mehr gemacht werden, da es genug gibt"? Naja komisches Argument?! Denn da müsste man nach und nach alle Spieleentwicklungen einstellen, da es irgendwann mal genug davon gibt???
Will man was "besonderes" sein, darf man sich nicht dem Standard anpassen!
Weisheit von BigBen

[Image: http://s1.directupload.net/images/140524/xy62npsm.jpg]
Reply
#27
Rollenspiele gibt es genug ....ist so gemeint: Um in der Masse aufzufallen, müsste Kalypso einen echten KNALLER herausbringen und dann auch noch Millionen von Euros aufbringen, um dieses zu Promoten. Denn seien wir doch mal ehrlich, die meisten Games heutzutage sind eigentlich immer das gleiche: TÖTEN - LAUFEN -TÖTEN -SAMMELN - TÖTEN , dennoch werden diese Games immer Top bewertet. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Ich bin halt ein sehr altmodischer Zocker, der in neuen Spielen, auch etwas komplett neues erwartet. Bei den meisten Neuerungen, hätten die Hersteller auch Updates zum halben Preis herausbringen können.

Aber vielleicht wäre es auch eine gute Idee, wenn Kalypso soetwas Gog.com startet, mit allen deutschen Titeln, die es mal gab.
Reply
#28
Das stimmt, ich gebe dir da Recht, nicht nur bei Rollenspiele ist das so, irgendwann ist es immer das gleiche- egal in welchem Genre.
Deshalb ist der Spiele-Inhalt, die Story ja so wichtig.
Ich bin auch ein alter Zocker, ich spiele seit über zwanzig Jahre Spiele und muss feststellen, das der Spiele-Markt irgendwie festgefahren ist.
- Ich warte also auf ein Spiel, das Herausfordernd ist, eine gute und sinnvolle Story hat, Langzeit-Motivation bietet und in den Genres Echtzeit-Strategie, Aufbau-Städtebau und/oder Rollenspiel angesiedelt ist.
Was z.Z. auf dem Markt ist, spricht mich nicht an!
Aber ich habe Geduld und warte...
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
#29
@ave
Rollenspiel: Skyrim, ich kann es nur empfehlen, habe rund 80h+ darin versenkt (1 Char alle Hauptquests durch) und den Kauf in keinster Weise bereut. Bei mir keine technischen Fehler, kaum Questfehler (2-3 in Nebenquest) und eins der schönsten Spiele. Story ist nun kein episches Monument, weiß aber zu fesseln. Und wenn man sich nicht künstlich hochpusht sind auch die Kämpfe nicht nur Onehits....

Aufbau-Strategie: Anno 1404 Venedig. Da habe ich jetzt insgesamt rund 800h investiert. Hat mir eine Menge Spaß gemacht, vor allem im Rekordbau
Patrizier 2 oder 4: Kult oder Moderne! Wink Gerade erst wieder ein P4-Spiel gestartet, daß mich wahrscheinlich bis zum Start von PR3 halten wird.
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
#30
jo skyrim ist der BURNEr ich muss aber neu anfnagen merde

Reply




Users browsing this thread: 1 Guest(s)